FAQ

In welchen Fahrzeugen kann Olein und Ignishion verwendet werden?

  1. In Zweitakt- und Viertaktmotoren
  2. Ottomotoren (Benzin)
  3. Dieselmotoren
  4. PKW und LKW
  5. Saug- und Turbomotoren

 

 

Was unterscheidet Olein und Ignishion von Additiven?

  1. Schadstoffklasse verbessert sich von Euro 4 in Richtung Euro 6
  2. Ignishion ist zu 100% aus pflanzlichen Erzeugnissen und somit nicht schädlich für die Umwelt, es entsteht nicht aus chemischen Erzeugnissen

 

 

Wie verwende ich Olein und Ignishion?

  1. Olein ist der Optimizer für das Motoröl; Mischverhältnis 50 ml Olein auf 1 Liter Öl
  2. Ignishion ist der Optimizer für den Sprit, egal ob Diesel oder Benzin; Mischverhältnis 1 ml Ignishion auf 10 Liter Kraftstoff

 

 

Wie erreiche ich das maximale Einsparungspotenzial ?

  1. Durch die Verwendung von Olein und Ignishion zugleich; das Spritersparnispotenzial steigt hier auf bis zu 28%
  2. Der positive Effekt bei Dieselmotoren ist noch stärker als bei Benzinmotoren; die Abgaswerte können hier von Euro 4 auf Euro 6 verbessert werden; individuelle Kontrollmöglichkeit durch jede zertifizierte Prüfstelle, oder einfach bei der nächsten HU ihres KFZs
  3. Die Einfahrphase sollte 1000 km lang sein; das Ausbilden des Schutzfilmes durch Olein und die Reinigung aller Leitungen mit Ignishion benötigt zu Beginn diese Zeit

 

 

Warum sind Olein und Ignishion nicht weltbekannt, bei den herausragenden Leistungen, die sie bieten?

  1. Olein und Ignishion entstand als Nebenprodukt bei der Herstellung 100% pflanzlicher, enzymatischer Reinigungsmittel, dessen Potenzial vorerst nicht erkannt wurde
  2. Das Thema NOx Ausstoß war bis vor kurzem nicht relevant, da man davon ausging, dass die Grenzwerte der Verbrennungsmotoren eingehalten werden (Euro 6). Zudem drohen in mehreren deutschen Städten Fahrverbote für Dieselfahrzeuge.

 

 

Wie kann ich sicher sein, dass mein Fahrzeug tatsächlich durch Olein und Ignishion die Schadstoffklasse Euro 6 erreicht?

  1. Die Rußbildung sinkt um 90%, damit haben Sie sichtbar weniger Ablagerungen am Endrohr ihrer Abgasanlage
  2. Jede deutsche KFZ-Prüfstelle kann Abgastests für Sie durchführen. Spätestens bei der nächsten gesetzlich vorgeschriebenen HU haben Sie den Nachweis in der Hand, dass ihr Auto weniger Schadstoffe ausstößt.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an: info.maleno@gmail.com.